Test: Milchaufschäumer WMF LONO Milk & Choc

Chris
By Chris / 1. August 2019
WMF Lono Milk & Choch

Milch in einem Topf zu erhitzen und manuell aufschäumen ist nicht ganz leicht, denn man braucht eine optimale Temperatur. Diese Arbeit will dir der elektrische Milchaufschäumer WMF Lono abnehmen.

Doch damit nicht genug, das Gerät hat auch noch eine kleine Überraschung im Angebot. Was du für den stolzen Preis erwarten kannst, erfährst du in diesem Testbericht.

More...

Design und Verarbeitung

Der elektrische Milchaufschäumer von WMF wirkt durch das matte Edelstahl sehr hochwertig und edel, wie man es von dem deutschen Traditionsunternehmen aus Geislingen gewohnt ist.

Das Kabel kann an der Unterseite des Gerätesockels aufgewickelt werden und geht damit nicht im Weg um. Außerdem versaut es so auch nicht die Ästhetik, was dem ein oder anderen Käufer vielleicht nicht ganz unwichtig sein dürfte.

Der Milchaufschäumer besitzt einen Knopf, welcher mehrmals gedrückt wird, um den jeweiligen Modus von insgesamt vier verschiedenen Betriebsmodi zu wählen. Über die LEDs am Knopf bekommt man die optische Rückmeldung, ob das Gerät eingeschaltet ist und welcher Modus gewählt wurde.

Auch die Milchkanne ist gut designt, denn durch den gut geformten Schnabel gelingt das Ausgießen des Milchschaums und der Milch tropffrei. Man möchte ja ungern die komplette Arbeitsfläche verkleckern.

Beim ersten Auspacken wundert man sich zuerst einmal wo denn der Rührstab angebracht bzw. fixiert wird. Dieser braucht jedoch dank der breiten Auflagefläche und dem bei der Induktion entstehendem Magnetfeld kein Befestigung.

Der Deckel ist aus durchsichtigem Plastik. Somit hat man einen Blick auf den Schäumvorgang und kann diesen nach den eigenen Vorlieben auch vorzeitig stoppen.

Schaumergebnis

Mit diesem Milchaufschäumer gelingt auch als Anfänger und Hobby-Barista ein perfekter Milchschaum. Ich verwende H-Milch mit 3,5 % Fettgehalt, da der Schaum länger cremig bleibt und meiner Meinung nach süßer schmeckt als fettreduzierte Milch.

Im Allgemeinen sollte der Milchschaum eine leichte Süße haben und cremig und vollmundig wie Sahne sein. Von der Konsistenz sollte der Schaum auch eher flüssig als fest sein. Das ist jedoch Geschmackssache. Wenn du ihn fester magst kannst du ihn auch kurz stehen lassen, bis sich die Flüssigkeit vom Schaum getrennt hat.

Wenn du den Milchschaum lieber flüssiger magst, kannst du das Aufschäumen einfach mit einem Tastendruck vorzeitig beenden.

Laut Hersteller funktioniert das Aufschäumen auch mit Milchersatzprodukten. Wie der Milchschaum rauskommt, muss jedoch jeder selbst ausprobieren, da ich hier keine Erfahrungswerte habe.

Ausstattung und Funktion

Der Induktionsmilchaufschäumer von WMF erhitzt die Milch sehr schnell. Innerhalb von 1:40 min hat man perfekten Milchschaum. Zudem wird das entstehende Magnetfeld für den Rühreinsatz verwendet.

Der Milchaufschäumer hat ein ausreichend großes Fassungsvermögen. Die Kapazität beträgt 150 - 500 ml für heiße Milch und 150 - 350 ml für Milchschaum. Die Menge des Milchschaums reicht daher gut für zwei Latte Macchiato aus.

Beim Betrieb ist der WMF Lono relativ ruhig und gibt nur ein leises und gleichmäßiges Brummen von sich.

Handhabung und Reinigung

Der WMF Milchaufschäumer bietet vier verschiedene Funktionen, welche über mehrmaliges Drücken des Knopfes gewählt werden:

  • heißer Milchschaum, z.B. für Cappuccino oder Latte Macchiato
  • kalter Milchschaum, z.B. für Frappé 
  • heiße Milch, z.B. für Milchkaffee oder Kakao
  • heiße Schokolade aus echten Schokoladenstücken

Nach Programmende, wenn die Milch erhitzt wurde oder der Milchschaum fertig ist, schaltet das Gerät von selbst ab. Dadurch gehört überkochende Milch der Vergangenheit an

Für die Zubereitung von heißer Schokolade wird ein Schokoladenkäfig mitgeliefert. Das schützt den Schaumquirl vor den harten Schokoladenstückchen.

Ganz praktisch ist der lose Rührstab, welcher nach dem Aufschäumen einfach aus der Kanne genommen werden kann. So kann er gleich gereinigt werden und stört nicht beim Ausgießen des Milchschaums.

Die Reinigung geht sehr einfach und schnell, denn die Milchkanne ist abnehmbar und der Rühreinsatz ist sowieso lose und nicht fest verbaut. Zudem sind alle Teile, die mit Milch in Kontakt kommen spülmaschinengeeignet.

Fazit

Der WMF Lono Milk & Choc hat mit ca. 84 Euro eine stolzen Preis. Jedoch bekommt man dafür ein hochwertiges Gerät in edlem Edelstahl-Design.

In der Hauptdisziplin - der Zubereitung von Milchschaum schlägt sich der Induktionsmilchaufschäumer sehr gut. Der Milchschaum hat eine perfekte Temperatur und Konsistenz.

Das wurde auch im Test der Stiftung Warentest bestätigt, denn in der Kategorie Zubereitung erhielt das Testgerät die Note “sehr gut” (1,4). Letztendlich hat der Stromverbrauch die Gesamtnote auf 2,2 nach unten gezogen. Das liegt vor allem an dem hohen Stromverbrauch im Stand-By. Einzigste Lösung dafür: Einfach nach Benutzung den Stecker ziehen.

Wer mit diesem kleinen Manko leben kann, dem kann ich den WMF Lono Milk & Choc nur empfehlen. Auch die Zusatzfunktion heiße Schokolade aus Schokoladenstückchen zubereiten zu können sollte den Minuspunkt ausgleichen.

Chris

About_me_bild

* Hinweis Empfehlungs-Link

Bilder des WMF LONO Milk & Choc 

Insert WordPress Content

Datenblatt zum WMF LONO Milk & Choc

Kanne

Thermoskanne

Zeit für maximale Menge

8 Minuten

Brühtemperatur

90° C

Temperatur nach Brühvorgang

84° C

Temperatur nach 30 Minuten

83° C

max. Tassen groß

10

max. Tassen klein

15

Wassertank abnehmbar

nein

Abschaltautomatik

ja

Kapazität Wasserbehälter

1,2 Liter

Timer

nein

Warmhalteplatte

nein

Aromawahl

nein

Maße (H x B x T)

34 x 22 x 27 cm

Kabellänge

88 cm

Gehäusematerial

Kunststoff und Edelstahl

Material Wasserbehälter

Kunststoff

Produktgewicht

2,032 kg

Stromverbrauch Stand-By

-

Bedienungsanleitung WMF LONO Milk & Choc

About the author

Chris

30 Jahre alt, gebürtig aus Cuxhaven und bekennender Kaffeejunkie :-). Viel Spaß beim Stöbern!


>